Freifunk Augsburg

Was Freifunk ist wie es funktioniert

 

 

Was ist Freifunk?

Hier findest Du grundlegende Informationen darüber, was Freifunk ist (und was nicht), was unsere Ziele sind und wie Freifunk funktioniert.

Freifunk ist

  • Frei: nichtkommerziell, unzensiert, kostenlos und offen für jeden
  • Funk: wir bauen freie Netzwerke mit Hilfe handelsüblicher WLAN-Hardware
  • Sozial: Zugang zu modernen Medien wie dem Internet als Grundrecht

Freifunk ist nicht

ein all inclusive Internetanbieter. Zugang zum Internet ist zwar möglich, aber wer nur einen günstigen und stets stabilen Internetzugang sucht, bei dem er sich um nichts kümmern muss, der sollte sich besser an Leute wenden, die das kommerziell machen.

Was uns antreibt: Unsere Ziele

  • Verbreitung lokaler Netzwerke und Förderung lokaler Sozialstrukturen
  • Demokratisierung der Kommunikationsmedien
  • Aufbau freier, unabhängiger Netzwerkstrukturen
  • der digitalen Spaltung entgegenwirken

Technische Grundlagen

Es gibt zwar mehrere Ansätze zum Aufbau solcher Mesh-Netzwerke, wie sie für Freifunk benötigt werden, die von Freifunk gewählte ist aber Folgende:

WLAN-Geräte werden in den ad-hoc-Modus gebracht, und zusätzlich wird das proaktive Routingprotokoll OLSR (Optimized Link State Routing) verwendet. Wozu das notwendig ist, verdeutlicht folgende aus Elektra Wagenrads Vortrag "Optimized link state routing" and beyond entnommene Grafik.

optimized_link_state_routing_and_beyond.jpg

Die Ausgangssituation

Es gibt vier Router in einem Mesh:

  • A hat nur Kontakt mit B
  • B mit allen
  • C mit B und D
  • D mit B und C

In einem ad-hoc Netzwerk ohne OLSR könnte z.B. A nur mit B kommunizieren. A weiss nichts von C und D.

In einem ad-hoc Netzwerk mit OLSR werden ständig Routen ausgetauscht, A weiss somit, dass er C oder D über B erreichen kann und benutzt dann also B als Relaisstation. Um das (zumindest theoretisch, also unter Laborbedingungen bereits optimierte, dafür steht ja das O in OLSR) Protokoll wirklich nutzbar zu machen, wurden von den Freifunk-Entwicklern einige Änderungen am originalen OLSR vorgenommen. Unter anderem wurden Mechanismen zum Bestimmen der Linkqualität zwischen einzelnen Nodes eingebaut und die Verteilung der Routinginformationen verbessert.
Ausführliche Informationen dazu findet man in oben genanntem PDF. (Den Vortrag gibts übrigens auch als Video-Mitschnitt: 22C3-1103-en-community_mesh_networking.mp4.)