Freifunk Augsburg

Blog zu Freifunk Augsburg und Mesh-Netzen im Allgemeinen

Stadrat: Eure Unterschrift für Piraten oder Polit-WG

Bis 3.2.2014 ist noch Zeit, mit seiner Unterschrift neuen Parteien/Gruppierungen die Teilnahme an den Wahlen zum Augsburger Stadtrat zu ermöglichen. Ich denke etwas mehr Vielfalt im Stadtrat täte unserer Stadt ausgesprochen gut und würde daher darum bitten, ein wenig Zeit zu opfern und in eins der Bürgerbüros zu gehen, um dort seine Unterstützerunterschrift abzugeben. Ja, ich weiss auch, Zeit ist bei vielen knapp und das Wetter draussen läd auch nicht gerade zum Rausgehen ein. Dennoch: indem man nun etwas Zeit investiert bekommt man nachher vielleicht auch eine Stadtregierung, von der man sicher eher vertreten fühlen kann als von diversen alten Herren (und Damen) mit Kugelschreibern. Demokratie ist manchmal mühselig, vor allem wenn solche hohen Hürden geschaffen werden, aber wer nix macht darf sich (imo) nachher auch nicht beschweren.

Damit eine Partei zugelassen wird braucht sie 470 Unterschriften. Es gibt unter den Parteien, die diesen Prozess im Moment durchlaufen zwei Parteien/Wählervereinigungen, die sich explizit für Freifunk und freie Netze einsetzen, leider kann man aber nur eine davon unterstützen, man wird sich also entscheiden müssen. Aus beiden Gruppen gibt es übrigens Menschen, die selbst Freifunknodes in Augsburg betreiben.

Piraten: Kennt ja jeder. Sind sozusagen die Partei der Digital Natives. Setzen sich unter anderem auch für freie Netze und Infrastrukturen ein. Die Augsburger Piraten haben z.B. die Forderung, Freie Netze zu unterstützen im Wahlprogramm: piraten-augsburg.de/programm/offene-standards-und-freie-netze/

Polit-WG: Ist eine neue Gruppierung. Das WG steht dabei nicht für Wohngemeinschaft, sondern Wählergemeinschaft. Sind so wie ich das sehe vor allem Kulturschaffende in unserer Stadt und daher stark darauf ausgerichtet. Aber auch Freifunk und andere DIY-/Selbshilfeprojekte wie Bikekitchen oder OpenLab will Polit-WG fördern, so heisst es z.B. im Programm zur Stadtentwicklung: "Kostenlose städtische WLAN Hotspots mit dem cleveren Freifunk-Konzept (www.augsburg.freifunk.net) das mehr Entwicklungspotential bietet als aktuelle private Anbieter" (siehe http://www.polit-wg.de/page.php?id=5&lang=de&title=Stadtentwicklung).

Im Moment sind beide, Piraten und Polit-WG noch weit entfernt von den benötigten 470 Unterschriften. Am 24.1. hatten die Piraten erst 112 Unterschriften, Polit-WG 189. Das sieht nicht gut aus. Aber es ist auch noch eine Woche Zeit. Wenn jetzt alle hingehen und unterschreiben kann das vielleicht noch was werden.

Also los: Wer noch nicht dort war möge sich doch bitte aufraffen! Man braucht auch keine Nummer ziehen und warten im Bürgerbüro, das sollte also schnell erledigt sein.

Weitere Infos

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar schreiben