Freifunk Augsburg

Blog zu Freifunk Augsburg und Mesh-Netzen im Allgemeinen

Freifunk + Synlab = Internet für Geflüchtete

Wenn Provider den Telefonanschluß nicht finden, bringen wir eben über ne Funkstrecke Internet in die Unterkunft für Geflüchtete

Im Frühjahr 2016 hat uns der Asyl-Helferkreis aus Bärenkeller angesprochen, der sich bislang vergeblich bemüht hatte, einen Internetzugang für Geflüchtete in der Unterkunft zu realisieren. Alleingelassen von Providern, die nicht fähig oder willens waren den Telefonanschluß des Hauses zu finden und eingequetscht zwischen Verwaltungsvorgaben der Stadt Augsburg hatte der Helferkreis schon fast aufgegeben und ist dann doch noch glücklicherweise bei uns gelandet.
Nach einem Vor-Ort-Termin waren unsere Aussichten auch nicht besser, aber die guten Kontakte des Helferkreises zur Fa. Synlab haben's letztlich möglich gemacht, dass wir dort eine Freifunk-Installation realisieren konnte.
Eine Funkstrecke über 440m überbrückt die Strecke zwischen einem Gebäude von Synlab und der Gemeinschaftsunterkunft. Synlab sponserte komplett die Hardware trägt die Kosten für den DSL-Zugang.
Der Aufbau war etwas tricky, da die Funkstrecke über ein gewerblich genutztes Gebiet ging und die Auswahl der Montagepunkte und Ausrichtung einiges an Zeit in Anspruch nahm. Letztlich haben wir in dem Fall wieder einiges gelernt, zwei Händler für vielfältige Halterungen aufgetan und ca. 30 Menschen, die neu hierher gekommen sind, freien Zugang zum Internet verschafft haben.

Es geht also: Firmen können, wenn sie wollen, mit Freifunk zusammenarbeiten. Mit uns kann man reden und wir finden Lösungen, die auch professionellen Ansprüchen genügen. Die Zusammenarbeit mit dem Helferkreis war sehr gut, wir haben uns gut verstanden und gegenseitig geholfen. Rausgekommen is auch was tolles, was will man mehr? Naja mehr davon: Mehr freie WLANs in Augsburg!

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar schreiben