Freifunk Augsburg

Blog zu Freifunk Augsburg und Mesh-Netzen im Allgemeinen

Das war das Treffen am 16.1.2016

Zunächst mal: Das war ein großartiges Treffen, Danke an alle Anwesenden, ich hoffe euch hats ähnlich gut gefallen.

Die großen Themen waren:

  • Vernetzung von Asylbewerberunterkünften: Stand der Dinge, weitere Pläne, Möglichkeiten sich zu Beteiligen. U.a. der weitere Ausbau in der Ulmer Strasse sowie Überlegungen zur Schülestraße. Wir hatten auch Besuch eines Aktivisten aus dem Augsburger Umland, dem wir in ein paar Punkten Tips geben konnten.
  • Splash (Captive Portal): Pro und Contra von Splash-Seiten. Alle sind sich einig, dass die eigentlich die Benutzer nerven und die allgemeine Stimmung ging recht deutlich in Richtung "Splash per Default nicht aktivieren." Die Argumente gegen Splash: Nervt die Benutzer, ist nicht so frei wie es sein sollte, technische Probleme, etwa bei https-Seiten, fraglich, ob Splash dabei hilft neue Freifunker zu gewinnen oder eher abschreckt. Ein paar wenige finden Splash dennoch sinnvoll (rechtliche Aspekte, Nutzer aufs Projekt hinweisen, krassen Missbrauch verhindern).
  • Firmware/Netzarchitektur: das knüpfte sich an vielen Stellen direkt an die Splash-Diskussion an. Wohin wollen wir mit dem Netz, was ist an unserem derzeitigen Softwarestack verbesserungswürdig, was gibt es für Alternativen (hier wurde vor allem über Gluon diskutiert, jedoch, ohne dass es einer der Anwesenden wirklich kannte). Klar ist: wir müssen was tun, um den Einstieg noch wesentlich leichter zu machen. Hier haben sich einige commited und wir werden das Thema angehen. Hier ist Mithilfe weiterer Entwickler natürlich gefragt, wer also gerne was an unserer Software machen möchte der möge sich melden.

 Im Anschluss an die Diskussionsrunde haben wir dann einige Router wiederbelebt bzw. konfiguriert.

 

Persönlich fand ichs toll, ein paar Menschen hinter in letzter Zeit neu hinzugekommenen Nodes und IRC-Nicks zu treffen. So waren z.B. auch aus dem Donau-Ries-Kreis Freifunker anwesend, die dort eine neue Community starten wollen. Insgesamt würde ich sagen, dass das ein sehr produktives Treffen war. An dieser Stelle auch besten Dank ans OpenLab Augsburg fürs Hosten der Veranstaltung.

 

Eigentlich wollte ich ja noch ein Foto der Runde machen, habs dann aber irgendwie vergessen. Stellt euch einfach 15+ Menschen vor, die um einen großen Tisch sitzen, auf dem Club Mate Flaschen, Laptops und Router stehen. Das Übliche halt ;)

Sollte ich was vergessen haben: Gerne in den Kommentaren ergänzen.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar schreiben